BootMark.exe: Verknüpfung erstellen

BootMark.exe (siehe hier) kann über die Eingabeaufforderung, über Scripte oder über eine Verknüpfung gestartet werden. Der Vorteil einer Verknüpfung ist, dass Sie die Konvertierung auf Doppelklick auslösen können. Dieser Beitrag zeigt, wie Sie eine Verknüpfung zu BootMark.exe erstellen und die erforderlichen Parameter eintragen können.

Verknüpfung erstellen

Erstellen Sie eine neue Verknüpfung zu BootMark.exe. Dies kann zum Beispiel so erfolgen:

  1. Rechtsklick auf eine freie Stelle auf dem Desktop oder in einem Verzeichnis.
  2. Im Kontextmenü den Punkt Neu, dann Verknüpfung wählen
  3. Das Dialogfenster Verknüpfung erstellen fragt Sie nun nach dem Speicherort des zu verknüpfenden Elements, also in unserem Fall nach dem Speicherort der BootMark.exe.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen… und navigieren Sie zu dem Verzeichnis, in das Sie BootMark.exe entpackt haben.
  5. Wählen Sie Bootmark.exe aus,
  6. klicken Sie anschließend auf Weiter.
  7. Vergeben Sie optional einen Namen für die Verknüpfung und
  8. schließen Sie das Fenster durch Klick auf die Schaltfläche Fertig stellen.

Auf Ihrem Desktop oder Ihrem Verzeichnis befindet sich nun eine Verknüpfung zur BootMark.exe:

Öffnen Sie die Eigenschaften der Verknüpfung durch einen Rechtsklick auf das Verknüpfungs-Symbol:

Ergänzen Sie im Eigenschaften-Dialog der Verknüpfung im Feld Ziel die folgenden Parameter:

  • convert
  • Dateiname oder Verzeichnisname
  • /overwrite

Bitte beachten

  1. Der Parameter convert erhält keinen Schrägstrich im Gegensatz zum Schalter /overwrite.
  2. Wenn Dateiname oder Verzeichnisname Leerzeichen enthält, muss der Parameter mit Anführungszeichen umschlossen werden
  3. Wenn vorhandene html-Dateien überschrieben werden sollen, muss der Parameter /overwrite angegeben werden. Hierbei auf den Schrägstrich achten.
    Wird dieser Schalter nicht übergeben, so wird eine eventuell noch vorhandene html-Datei nicht neu generiert.

Starten Sie die Verknüpfung.

Die übergebene Datei oder die im übergebenen Verzeichnis vorliegenden Dateien mit Endung .md werden in jeweils eine namensgleiche .html-Datei konvertiert.

0
Jan Setzer

Jan Setzer

Jan Setzer, Jahrgang 1972, ist Wirtschaftsinformatiker (BA) und gelernter Verwaltungsfachangestellter mit über 20 jähriger Berufserfahrung in Software-Entwicklung und IT-Projektgeschäft. Viele Jahre war er als Abteilungsleiter tätig und für Produktentwicklungen und Softwareprojekte zuständig. Als selbständiger Software- und IT-Berater arbeitet er für Behörden und Unternehmen in Schleswig-Holstein und Hamburg.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.